Am letzten Wahlkampfwochenende habe ich noch einmal ehrenamtliches Engagement in seiner konzentriertesten Form erleben dürfen.
👉 Am Freitagabend waren wir am Schmallenbachhaus, wo Christoph Krause seit dem 30. März 2020 JEDEN Abend um 19 Uhr mit seiner Posaune den Bewohner*innen „Der Mond ist aufgegangen“ und weitere Lieder spielt. Bei Wind und Wetter. Und das mit nunmehr 80 Jahren!! Diesen Freitag mit Unterstützung des Posaunenchors.
👉 Samstagmittag sind wir dann mit Familie, Befreundeten und Fröndenberger Neubürger*innen in den Bürgerbus gestiegen, haben uns von Fahrer Manfred einmal quer durch die Fröndenberger Stadtteile fahren lassen und Udo Winkelhagen hat uns sehr unterhaltsam ganz viel Fröndenberger Geschichte vermittelt.
👉 Direkt im Anschluss haben wir uns der Aktion „Ruhr Clean Up“ angeschlossen, die, organisiert von Ozeankind e.V., in knapp 2 Stunden 56 kg Müll an der Ruhr eingesammelt haben. Ich hatte dabei die Chance, mit den Gründerin und Gründer von Ozeankind, Marina und Micha, ausführlich über ihre Motivation und Ziele zu sprechen. Sehr beeindruckend. Ich werde Mitglied!
💚 Das war, wie eigentlich der gesamte Wahlkampf, extrem inspirierend für mich und soviel Ansporn, dass ich mich auf jeden Fall verstärkt um Fröndenberg, um uns und um unsere Umwelt kümmern werde – egal, wie die Wahl ausgeht. Macht gerne alle mit!

 


 

zurück zu Aktuelles